31
Mai
2009

Im Gefängnis

Schon kurz nachdem ich nach Al-Amarja umgezogen bin, habe ich Steinhardt erlaubt, mich in eine seiner Hochsicherheitszellen zu sperren. Kommt mir so vor, wie die Zeit, die ich auf dem Raumschiff in der Zelle verbracht habe.

Bin nun schon lange da drin, und ich habe auf der Insel zu tun. Muss die Magier ins schwarze Land schicken, aber das geht nur schwer aus dem Gefängnis.

Kann ja jederzeit gehen, würde aber eine Methode vorziehen. die den Grund für diese Zeiten hinter Eisenstäben ans Licht bringt. Einfach nur plötzlich draußen sein fühlt sich so unbefriedigend an.

Und warum Eisenstäbe? Sollte ich als Frau nicht in einem Gefängnis aus Glas sitzen, wie es sich gehört? Eisen ist doch für Männer. Das verstehe ich einfach nicht.

Trackback URL:
http://huhnwelten.twoday.net/stories/5732508/modTrackback

logo

Huhnwelten

RSS Fëêds

xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this page (with comments)

Links

Aktûêllè Bêíträgé

Suche

 

Status

Online seit 4376 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 10. Dez, 22:31

Archiv

Mai 2009
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 

Blut
Erzählungen
Huhn
Kulturen
Leben
Party
Séx
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren